Sonnabend, 11.11.2017 | 20 Uhr | € 15,50 | K2

Dengler und das große Geld – Von der Gier der Euro-Retter und der schützenden Hand des Staates

Wolfgang Schorlau

Moderation: Matthias Iken

 

NEWS vom 27.09.2017

Der neue Dengler-Roman „Der große Plan“ erscheint im März 2018. Hierzu erklärt der Autor:

 

„Die Recherchen zu einem neuen Georg-Dengler-Roman sind für mich immer ein großes Abenteuer, und meist ist es so, dass ich das Ende am Anfang nicht absehen kann. Wenn ich einmal den Zipfel der Decke hebe, weiß ich noch nicht, was darunter alles verborgen ist. Bei ‚Der große Plan‘ sind nun in Bezug auf die Eurokrise und die sogenannte Griechenlandrettung neue Tatsachen und Zusammenhänge zwischen Griechenland, Deutschland und Europa aufgetaucht, die ich (und vermutlich die meisten Leserinnen und Leser) nicht kannte und die zugleich hochbrisant sind. Ohne diese neuen Erkenntnisse wäre das Buch nicht vollständig. 
Mir ist völlig klar, dass ich … den Veranstaltern und nicht zuletzt den Leserinnen und Lesern einige Umstände und Enttäuschungen bereite. Ich bin jedoch sicher, dass ich mit der Zeit, die ich durch die Verschiebung gewinne, den Roman zu einem besseren Buch machen kann.“

 

 

Wir freuen uns, dass Wolfgang Schorlau am 11. November nach Hamburg kommt. Zu Beginn der Veranstaltung werden Moderator Matthias Iken und Autor Wolfgang Schorlau über das neue Buch „Der große Plan“ sprechen, den Inhalt und die Herausforderungen thematisieren. Und Wolfgang Schorlau liest einige Seiten aus dem ersten Kapitel. Im Laufe des Abends widmen sich beide Schorlaus „Die schützende Hand“. Ein spannender Abend ist uns sicher – fürwahr!

 

 

 

 

Kein Zweifel: Diese Republik braucht Ermittler wie Dengler – leider! Im neuen Fall geht es um sehr viel: um das Geld der Steuerzahler, um den Glauben an europäische Ideale und um das Schicksal einer Frau, die im Staatsdienst Opfer einer Entführung wurde.

Dengler erhält seinen Auftrag von höchster Stelle. Das Auswärtige Amt in Berlin muss erfahren, was aus der EU-Beamtin Angela Förster wurde, die für die Euro-Retter arbeitete. Wer hat sie entführt? Und warum? Der Auftrag ist gefährlich, aber gut bezahlt. Für Dengler eine reizvolle Kombination. Denn bislang kam er als Privatermittler mehr schlecht als recht über die Runden. Das Honorar stimmt. Und sein Instinkt bringt Dengler auf die richtige Spur. Es gelingt ihm, vier Männer ausfindig zu machen, denen er die Entführung nachweisen könnte. Bevor es dazu kommt, werden sie allesamt getötet.

Es waren nur wenige, die wussten, wen Dengler überführen wollte. In Dengler mehren sich die Zweifel an den Personen, mit denen er zusammenarbeitet. Gibt es in seinem Umfeld einen Maulwurf? Vielleicht sogar im Bundesaußenministerium? Dengler stößt auf das größte Geheimnis der sogenannten Griechenlandrettung: Milliarden europäischer Steuergelder haben ihren Bestimmungszweck nie erreicht. Dengler kennt die Namen der Personen, die diese gewaltigen Summen kassiert haben – eine lebensgefährliche (Er-)Kenntnis.

 

 

Tickets sichern

Wolfgang Schorlau (Foto: Bettina Fürst-Fastré)
Wolfgang Schorlau (Foto: Bettina Fürst-Fastré)

 

 

 

 

Wolfgang Schorlau – Der große Plan

erhältlich ab März 2018 in allen Heymann Buchhandlungen oder unter www.heymann-buecher.de